Die Zahl der Gesetzlichen Krankenkassen und ihrer Krankenversicherung (GKV) sinkt kontinuierlich. Auch die Beitragssätze sind nahezu überall gleich. Dennoch sollten Sie den Tarif Ihrer Krankenkasse vergleichen. Denn es gibt sehr wohl große Unterschiede in den Leistungen und den Zusatzbeiträgen.

Unser GKV Vergleich umfasst eine ständig aktualisierte Datenbank an GKV Tarifen, mitsamt Ihren Leistungen und Zusatzbeiträgen. Nehmen Sie sich die Zeit, machen Sie den Vergleich!




» Hier die gesetzliche Krankenkasse nach Bundesland vergleichen

Erläuterungen zu den abgefragten Daten

In unserem GKV Formular werden einmalig wenige Daten abgefragt. Die Erläuterungen und Hinweise dazu, finden Sie hier:

Berufsgruppe:
Für Angestellte und Rentner wird der Arbeitnehmer-Anteil an der Krankenversicherung berechnet. Wählen Sie “Selbstständiger” um spezielle Tarife anzuzeigen und den vollen Beitrag (ohne Arbeitgeber-Anteil) zu berechnen. Selbstständige zahlen einen ermäßigten Beitragssatz, wenn sie auf Krankengeld verzichten.

Bundesland:
Manche Krankenkassen akzeptieren nur Mitglieder, die ihren Wohnort in einem bestimmten Bundesland haben. Sofern sich Ihr Arbeitsplatz in einem anderen Bundesland befindet, können Sie auch eine dort geöffnete Krankenkasse wählen.

Ihr monatliches Bruttoeinkommen:
Das Bruttoeinkommen bestimmt Ihren Beitragssatz und die mögliche Tarifauswahl. Als Rentner geben Sie den Zahlbetrag Ihrer Rente ein. Addieren Sie gegebenenfalls weitere Einkünfte, auf die Krankenversicherungsbeiträge bezahlt werden müssen. Eine Beitragsberechnung ist nur für Einkommen von 800 bis 3.712,50 Euro im Monat möglich.

Wie oft im Jahr gehen Sie zum Arzt?
Geben Sie hier an, wie oft im Jahr Sie üblicherweise zum Arzt gehen. Vorsorgeuntersuchungen und Arztbesuche von Kindern zählen nicht mit. Nur wenn Sie den niedrigsten Wert angeben (0-1 Arztbesuche im Jahr) zeigt der Vergleichsrechner alle Wahltarife.

Freie Arzt- und Behandlungswahl:
Kassen können Prämien oder Vergünstigungen anbieten, wenn Sie nur bestimmte Ärzte aufsuchen. Hier können Sie wählen, ob Ihnen die freie Arzt- und Behandlungswahl wichtiger ist als eventuelle Sparmöglichkeiten.

Präventionsangebote:
Mit Präventionsangeboten helfen die Kassen ihren Versicherten, möglichst gesund zu bleiben. Beispiele sind Unterstützung für Vorsorgekuren, Schutzimpfungen oder spezielle Kursangebote (Sport, Raucherentwöhnung, gesunde Ernährung, etc.).

Besondere Leistung im Krankheitsfall:
Kassen unterscheiden sich unter anderem in den Angeboten für Krankheitsbehandlung – zum Beispiel mit einem Hausarztprogrammen oder dem Angebot alternativer Heilmethoden. Weitere Unterschiede gibt es bei den Zusatzangeboten, wie erweiterten Leistungen für die Haushaltshilfe.

Beratung durch meine Krankenkasse:
Wählen Sie die Option “sehr wichtig” um Krankenkassen mit vielen Geschäftsstellen anzuzeigen. Wählen Sie “wichtig” um auch Krankenkassen einzuschließen, die umfangreiche telefonische Beratung bieten.