Profitieren Sie von den guten Leistungen
Profitieren Sie von den guten Leistungen

Um eine PKV für Angestellte abschließen zu können, müssen Sie bestimmte Bedingungen erfüllen. Um was für Bedingungen es sich genau handelt, erfahren Sie hier.

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sinken seit dem Beginn der Gesundheitsreform im Jahr 2004 stets weiter ab. Die Versicherten haben eine Vielzahl von Kürzungen, Streichungen sowie höhere Eigenanteile zu tragen, welche die Gesundheit für den Einzelnen enorm verteuern. Übernommen wird lediglich noch eine notwendige Grundversorgung, die jedoch keineswegs ausreichend ist. So ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Verbraucher dazu entscheiden, einen Wechsel in die PKV vorzunehmen. Allerdings gelten dafür einige Voraussetzungen, die jedoch für Angestellte mittlerweile vereinfacht worden sind.

Voraussetzungen für einen Wechsel in die PKV

Bisher war es so, dass die PKV für Angestellte nur dann erreichbar war, wenn man drei Jahre nacheinander die festgelegte Beitragsbemessungsgrenze überschritten hat. Nun wurde diese Voraussetzung gelockert. Der Zeitraum beträgt jetzt lediglich nur noch ein Jahr. Es ist also notwendig, dass Sie in einem Zeitraum von einem Jahr ein Bruttoeinkommen von monatlich mindestens 4.162,50 Euro erzielen müssen.

Besonders interessant ist die PKV für Angestellte nun auch bei Frauen. Denn alle privaten Versicherungsgesellschaften sind seit dem Jahr 2012 dazu verpflichtet, so genannte Unisex-Tarife anzubieten. Somit wird eine Gleichbehandlung der Geschlechter sichergestellt.

Möchten Sie in die private Krankenversicherung wechseln, müssen Sie beachten, dass die Kündigungsfrist bei den gesetzlichen Krankenversicherungen drei Monate beträgt. Je eher Sie den Wechsel vollziehen, umso bessere Konditionen können Sie erhalten. Denn die Beiträge berechnen sich nach Ihrem Alter und nicht, wie es bei der gesetzlichen Krankenversicherung der Fall ist, nach Ihrem Einkommen. Ebenso sind für die Höhe des Tarifs der gewünschte Leistungsumfang sowie mögliche Vorerkrankungen wichtig. Bei der PKV können Sie sich obendrein auch noch für einen Selbstbehalt entscheiden. Dieser vergünstigt den monatlichen Tarif und bietet so die Chance auf eine höhere Absicherung.

Die PKV hält für Angestellte die folgenden Vorteile bereit:

  • Umfangreiche Leistungen (individuell zusammenstellbar)
  • Beitragsberechnung anhand des Alters
  • Beitragsrückerstattung für gesunde Versicherte
  • Höhere Absicherung und günstigerer monatlicher Tarif durch Selbstbehalt

Leistungen der PKV für Angestellte

Bei der Privaten Krankenversicherung können Sie sich die gewünschten Leistungen nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen. Somit erhalten Sie ein umfangreiches Versicherungspaket, was auch wirklich zu Ihnen passt.

Zu den Leistungen in der PKV gehören bei einem Krankenhausaufenthalt die Chefarztbehandlung sowie die Wahl des Einbettzimmers oder Zweibettzimmers. Im Bereich der Zahnleistungen werden beispielsweise die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung ebenso übernommen wie eine wesentlich höhere Zuzahlung bei einem nötig werdenden Zahnersatz. Darüber hinaus sind Leistungen für eine Brille, Kuren oder alternative Heilmethoden auswählbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*