DKV: Tarifwechsel wird ab Herbst erleichtert

Die Deutsche Krankenversicherung (DKV) möchte Kunden den Tarifwechsel erleichtern. Diesen soll künftig online angezeigt werden, in welche Tarife sie wechseln können.

DKV erleichtert Tarifwechsel
Kunden soll der Wechsel in einen anderen Tarif dabei ab Herbst erleichtert werden. Dies erklärte nun der Vorstandschef der DKV, Clemens Muth, der Financial Times Deutschland. Die DKV will damit ein Tabuthema in der Versicherungsbranche angehen und so zudem für mehr Vertrauen seitens der Verbraucher in die Private Krankenversicherung sorgen.

Weitere Schritte für mehr Transparenz bei der DKV
Jeder Versicherungskunde hat grundsätzlich laut Gesetz das Recht, einen anderen Tarif beim eigenen Versicherer zu wählen. In der Regel ist dies jedoch mit einem geringeren zu zahlenden Beitrag verbunden. Aus diesem Grund sehen die Versicherer diese Wechsel nicht gerne. Insofern ist es oft keine Seltenheit, dass Kunden hingehalten werden oder dass vom Versicherer eine Warnung von mutmaßlichen Nachteilen ergeht.

Dieses System der Versicherer ist natürlich mit großer Kritik der Verbraucherschützer verbunden. Dies will die DKV nun jedoch ändern und ab Herbst sogar noch einen Schritt weiter gehen. Denn dann soll Kunden der größten deutschen privaten Krankenversicherung auch angezeigt werden, was andere Tarife genau kosten. Dies ist eine Art Einladung zum PKV Tarifwechsel.

Mindeststandard soll eingeführt werden
Aus der Kritik seitens der Politik gegenüber der Privaten Krankenversicherung will der DKV-Chef Muth weitere Schlüsse ziehen. So forderte er einen Mindeststandard beim Leistungsumfang der privaten Krankenversicherung. Insbesondere die Billigtarife sind Muth dabei ein Dorn im Auge. Die DKV selbst hatte diese bereits im Jahr 2011 ad acta gelegt.

Der DKV-Chef erhofft sich nun, dass diese Tarife mit einem nur geringen Schutz demnächst nicht mehr auf dem Markt anzutreffen sind. Bestimmte Geschäfte sollten von den privaten Krankenversicherern einfach nicht mehr abgeschlossen werden. Wir müssen manchen Menschen sagen, dass sie in der gesetzlichen Krankenversicherung einfach besser aufgehoben sind, erklärte Muth.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*