Stichtag 30.11.: Neue Tarife für anspruchsvolle Autofahrer

(djd/pt). Bis Ende November können Autofahrer noch ihre Autoversicherung kündigen und den Anbieter wechseln, eine spezielle Begründung ist dafür nicht erforderlich. Immer mehr Fahrzeughalter machen davon Gebrauch: Schließlich ist es fast die einzige Gelegenheit, den auch in diesem Jahr weiter gestiegenen Kosten rund ums Auto mal ein Schnippchen zu schlagen. Spätestens am 30. November muss die Kündigung dem bisherigen Versicherer vorliegen, formal gekündigt werden sollte am besten rechtzeitig per Einschreiben mit Rückschein, denn der Weg per Fax oder Mail ist ausgesprochen unsicher.

[ad#adsense-im-text]Radio und Navi sind mitversichert

Was dabei nicht vergessen werden sollte: Ein günstiger Tarif allein reicht nicht – Versicherungsumfang und Leistung müssen ebenfalls stimmen. Ganz wichtig ist es unter anderem, auf die Qualität der Schadensregulierung zu achten. Ein ausgezeichneter Kundenservice, wie ihn beispielsweise die KarstadtQuelle Versicherungen bieten, erspart den Kunden viel Ärger und kostbare Zeit. Der Nürnberger Direktversicherer hat Kraftfahrzeugtarife für unterschiedliche Kundenbedürfnisse im Angebot: den Tarif “Kfz-Schutz” für den preisbewussten, jüngeren Kunden und eine Premium-Variante für den anspruchsvollen Autofahrer, der Wert auf eine umfassende Deckung legt. Bei beiden Produkten sind die marktüblichen Leistungen günstig abgesichert. Automatisch und beitragsfrei mitversichert ist das Sonderzubehör, etwa die Radioanlage oder ein fest eingebautes Navigationsgerät. Beim Tarif “Kfz-Schutz” gilt dies bis zu einem Wert von 2.000 Euro, in der Premium-Variante sogar bis 10.000 Euro.

Sechs Jahre Garantie

Wenn die Kunden bei diesen Tarifen den sogenannten Schadenservice vereinbaren, erhalten sie einen Beitragsnachlass von zehn Prozent auf die Kaskoprämie. Tritt der Schadensfall ein, vermittelt der Versicherer dem Kunden beispielsweise eine qualifizierte Fachwerkstatt in seiner Nähe, zudem erhält er sechs Jahre Garantie auf die ausgeführten Reparaturarbeiten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*