Wie sich Autofahrer vor einer Hochstufung in der Versicherung schützen können

(djd/pt). Fast jeden Tag sorgen Verkehrsunfälle für Schlagzeilen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hat die Polizei im vergangenen Jahr über 2,3 Millionen Verkehrsunfälle auf Deutschlands Straßen erfasst. Bei rund sechs von sieben Unfällen entstand nur Sachschaden. Der kann für den Unfallverursacher jedoch teuer werden. Der Grund: Der Geschädigte erhält zwar direkten Schadenersatz von der Kfz-Haftpflichtversicherung, und für Schäden am eigenen Fahrzeug springt die Vollkaskoversicherung ein. Dafür verteuert sich jedoch meist der Versicherungsbeitrag des schuldigen Fahrers erheblich.

[ad#adsense-im-text]

Rabattschutz inklusive

Wer einen Unfall verursacht, wird je nach Rückstufungspraxis des Versicherers in der Schadensfreiheitsklasse hochgestuft und muss eine wesentlich höhere Versicherungsprämie zahlen. Bis zum erneuten Erreichen des günstigeren Beitragssatzes müssen mehrere unfallfreie Jahre vergehen. Um sich vor einer Hochstufung zu schützen, können Autofahrer bei einigen Kfz-Versicherern einen sogenannten Rabattschutz erwerben. Auf der sicheren Seite sind Fahrzeughalter zum Beispiel mit dem Produkt “PrämieLight” der Volkswagen Bank. Dies ist eine Kombination aus einem Fahrzeugleasing oder einer Finanzierung und einer Kfz-Versicherung, bestehend aus Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung sowie einem Schutzbrief. Unabhängig von etwaigen Schadensfällen bleibt der Beitrag hier während der gesamten Vertragslaufzeit konstant. Ein selbstverschuldeter Verkehrsunfall muss also nicht zwangsweise zu langfristigen finanziellen Folgen führen.

Schutzbrief mit Extras

Nach einer Studie der puls Marktforschung kommt dieses Produktpaket bei den Kunden von Volkswagen und Audi besonders gut an. Bereits bei der Konfiguration des Neuwagens im Internet erhält der Kunde auf Wunsch mit den Finanzierungskonditionen auch gleich die monatlichen Kosten seines Versicherungsschutzes. Zu den Schutzbriefleistungen zählt, dass bei Diebstahl oder Totalschaden nicht nur der Wiederbeschaffungswert, sondern auch der bei der Finanzierung über die Autobank noch offene Betrag ersetzt wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*